Fahrradstadt Münster

Blick auf den Prinzipalmark in Münster

Die „lebenswerteste Stadt der Welt“, ausgezeichnet mit dem LivCom Award 2004, begrüßt ihre Gäste mit einem charmanten Mix aus Trends und Traditionen. 1773 entstand die erste westfälische Universität, die Keimzelle der heutigen Wissenschaftsstadt mit rund 50.000 Studierenden. Entlang des Prinzipalmarktes im Herzen Münsters lässt es sich bestens bummeln und einkaufen. Über 30 Museen laden ein, Kunst und Kultur zu entdecken, und in Deutschlands Fahrradhauptstadt findet man überall – natürlich per pedales – grüne Refugien.

Faszinierendes Stadtbild

Vielleicht stellt sich bei Ihnen ja auch Liebe auf den ersten Blick ein, wenn Sie unter den wunderschönen Arkaden des Prinzipalmarktes im Stadtkern flanieren. Wie nebenbei entdecken Sie den Friedenssaal, die bedeutenden Kirchen wie St. Lamberti und den mächtigen St. Paulus Dom mit Domplatz. Unübersehbar sind auch die herrlichen Barockbauten vom großen Baumeister Johann Conrad Schlaun, etwa die sechseckige Clemenskirche, das Schloss oder der Erbdrostenhof.

Kultur und Unterhaltung

Kunst von Weltrang bietet das im Jahre 2000 eröffnete Graphikmuseum Pablo Picasso genauso wie die vielen Skulpturen in Münsters Innenstadt – Zeugen der letzten internationalen Skulpturenausstellungen. Eine Vielzahl an Theatern, Museen, Kinos und Konzerten bringt Abwechslung in das Tages- und Nachtleben der Stadt. Münsters Innenstadt ist Ort vieler Kulturveranstaltungen und Feste.

zurück zur Übersicht