Rammelsberg Goslar

Blick auf den Rammelsberg

Ein spannendes Abenteuer am Original-Schauplatz über 1000-jähriger Bergbaugeschichte können Besucher des Museums und Besucherbergwerks Rammelsberg erleben. Das von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnete Bergwerk hat neben vier Museumshäusern über Tage vor allem auch im Inneren des Berges einiges zu bieten: Eine farbenprächtige Untertagewelt, Feuer und Wasser im historischen Roeder-Stollen, Fahrten mit der authentischen Grubenbahn zu den Maschinen und eine Abenteuerführung im Rathstiefsten-Stollen sind nur einige Beispiele. Für Reisegruppen werden rustikale Tscherperessen unter Tage und weitere Höhepunkte wie das „Feuersetzen“ angeboten.  

mehr über den Rammelsberg...

Stiftskirche, Schloss und Altstadt von Quedlinburg

Stiftskirche in Quedlinburg
Stiftskirche in Quedlinburg

In einzigartiger Qualität dokumentieren der mittelalterliche Grundriss der Stadt und die vielen Fachwerkhäuser aus allen Stil- und Zeitepochen über sechs Jahrhunderte Fachwerkbau.

Die Stellung Quedlingsburgs bei den ottonischen Herrschern der 10. Jahrhunderts findet Ausdruck in den berühmten Bauten der Stadt: Die Stiftskirche St. Servatius mit ihrem berühmten Domschatz, die tausendjährige Wipertikirche und die Reste des Marienklosters auf dem Münzenberg.

mehr über die Stadt Quedlinburg...

Luther-Bauhaus-Gartenreich

Das Bauhaus in Dessau

Drei UNESCO-Welterbestätten im Herzen Europas: Die Lutherstätten in Wittenberg, das Bauhaus und die Meisterhäuser in Dessau und das Gartenreich Dessau-Wörlitz.

In keiner Region Europas sind die Entfernungen von einer UNESCO-Welterbestätte zur nächsten so kurz wie hier, in der Mitte Sachsen-Anhalts. Nirgendwo in der Welt haben Sie sonst die Gelegenheit, inmitten der landschaftlichen Schönheit des UNESCO Biosphärenreservats Mittlere Elbe im Umkreis von nur 35 Kilometer so konzentriert die Geschichte und Kultur des Landes zu erkunden und auf angenehme Weise Kreatives, das bis heute wirkt, kennen zu lernen.Die Lutherstadt Wittenberg, Wörlitz und Dessau-Roßlau liegen zwischen Leipzig und Berlin und sind von dort aus auf der A9 in jeweils einer Autostunde erreichbar, Durch die Elbe, den Elberadweg sowie Bahn- und Buslinien sind die Orte miteinander verbunden.

mehr über Luther-Bauhaus-Gartenreich...

Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin

Schloss und Park Sanssouci
Schloss und Park Sanssouci in Potsdam

Potsdam als ehemalige Residenzstadt ist einzigartiges Beispiel für die Gestaltung eines Landschaftraumes vor dem Hintergrund monarchistischer Staatsideen und bürgerlichen Emanzipationsbestrebungen.

Inmitten der Havellandschaft haben die preußischen Könige unter Ausnutzung landschaftlicher Besonderheiten die Potsdam sowie die angrenzenden königlichen Parkanlagen durch gestaltete Landschaftsteile und bauliche Anlagen zu einer einzigartigen Gesamtkomposition verflochten. So wurde die Stadt im 19. Jahrhundert planmäßig zu einer außergewöhnlichen Kulturlandschaft erweitert und gestaltet.

mehr über die UNESCO-Welterbestätten in Potsdam...

Als integrierender Bestandteil des Potsdamer Ensembles kommen in Berlin das Schloss Glienicke sowie die Pfaueninsel mit dem Kavaliershaus und dem Palmenhaus hinzu.

Museumsinsel Berlin

Bode-Museum
Blick auf das Bode-Museum in der Abenddämmerung

Bereits 1830 begann mit dem Bau des Alten Museums auf Geheiß des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III die Geschichte der Museumsinsel. In den folgenden 100 Jahren entstand ein einzigartiges Gebäudeensemble, das 1999 in die Liste der UNESCO-Welterbe aufgenommen wurde, bestehend aus dem Pergamon-Museum, dem Alten Museum, der Nationalgalerie, dem Bode-Museum und dem Neuen Museum.

Die Museumsinsel gehört zum kulturellen Erbe des 19. Jahrhunderts, des Zeitalters der Bildung und der Wissenschaften. Die Idee des Museums ist geistesgeschichtlich ein Ergebnis der Aufklärung. Die Öffnung vormals fürstlicher Sammlungen und Schatzkammern für die Allgemeinheit war eine Forderung seit der Französischen Revolution. (Quelle: www.unesco.de)

mehr über die Museumsinsel Berlin...

 

Siedlungen der Berliner Moderne

Im Jahr 2008 wurden sechs Siedlungen der Berliner Moderne (Gartenstadt Falkenberg, Siedlung Schillerpark, Großsiedlung Britz, Wohnstadt Carl Legien, Weiße Stadt, Großsiedlung Siemensstadt) in die Welterbeliste aufgenommen.

In der Zeit nach dem ersten Weltkrieg und vor dem Antritt des Nazionasozialismus waren diese heute denkmalgeschützten Siedlungen ein städtebaulich und architektonisch hochwertiger neuer Typus sozialen Wohnungsbaus der fortan beträchtlichen Einfluss auf die Entwicklung von Architektur und Städtebau hatte.

mehr zur Siedlung der Berliner Moderne...

What are you looking for?
Service-Informationen

Baustelle bei Aulendorf

Sperrung der K38 betrifft D-Route 3
mehr...

Der Routenverlauf der
D-Route 3 zum Download

GPS-Track

"Bett + Bike
an der D-Route 3"

online durchblättern